Perücke auf Rezept kaufen - So funktioniert es

Hinter der Entscheidung für eine Perücke stecken häufig medizinische Beweggründe bzw. einen durch Erkrankung oder eine Therapie verursachten Haarausfall. Dabei kann es sich um eine Strahlen- oder Chemotherapie handeln, aber auch die Autoimmunkrankheit Alopecia Areata, Medikamenteneinnahme und genetische Veranlagung können der Auslöser sein.

Leiden Sie unter solch einem Haarausfall, kann Ihnen Ihr Arzt eine Perücke auf Rezept verschreiben, denn Perücken und Haarteile gelten als medizinische Hilfsmittel. Der Haarersatz kaschiert dabei nicht nur den Haarverlust, sondern gibt auch Halt bei emotionalen Belastungen, die häufig mit dem Ausfall des Haares einhergehen. Für Frauen übernehmen die Krankenkassen in der Regel die Kosten für eine Perücke, dabei ist unerheblich, ob es sich um einen vorübergehenden oder dauerhaften Haarverlust handelt. Wir sind Partner aller Gesundheitskassen (AOK, TK, BKK, DAK, uvm.) und übernehmen unkompliziert die Abwicklung für Sie. Folgend haben wir zusammengefasst, was Sie zum Kauf Ihrer Qualitätsperücke auf Rezept wissen müssen.

Am schnellsten geht es mit unserem Video:

In einfachen Schritten zur Perücke auf Rezept

Wir haben für Sie einen einfachen Prozess entwickelt, mit dem Sie in unserem Onlineshop peruecke.de bequem Ihr Rezept einlösen können. Los geht’s:

  1. Rezept vom Arzt ausstellen lassen
  2. Perücke aussuchen und bestellen
  3. Rezeptkopie einschicken
  4. Perücken anprobieren und Original-Rezept mit Retoure einsenden

1. Rezept vom Arzt ausstellen lassen

Perücken gelten als medizinische Hilfsmittel. Bei entsprechender Diagnose – unter anderem einem vorübergehenden Haarausfall infolge einer Chemotherapie oder aufgrund einer anderweitigen Alopezie – übernehmen die Krankenkassen die Kosten dafür oder gewähren einen Zuschuss. Als Erstes benötigen Sie ein Rezept. Dieses stellt Ihnen Ihr Arzt oder das behandelnde Krankenhaus aus. Bitte beachten Sie allerdings, dass das neue E-Rezept bisher nur für apothekenpflichtige Arzneimittel gilt. Sollte Ihnen daher ein solches ausgestellt werden, bitten wir Sie die Praxis bzw. das Krankenhaus auf den Umstand hinzuweisen und Ihnen ein herkömmliches, rosafarbenes auszustellen. Weitere Informationen finden Sie übrigens hier.

2. Perücke aussuchen und bestellen

Schauen Sie sich auf peruecke.de nach Looks nach Ihrem Geschmack um. Die Auswahl ist riesig und kann im ersten Moment leicht überwältigend wirken. In unserem Ratgeber finden Sie viele hilfreiche Tipps rund um das Thema Perücke, die Ihnen die Suche erleichtern. Sie müssen sich auch nicht gleich auf ein Modell festlegen. Bei uns können Sie sich bis zu fünf Perücken aus Kunsthaar zur Anprobe nach Hause schicken lassen (Echthaarperücken werden nur einzeln verschickt). Das ist unser Service “Perücke auf Ansicht”. Wenn Sie Ihre Favoriten ausgewählt haben, klicken Sie auf den Warenkorb und folgen Sie den Anweisungen. Wichtig: Wählen Sie beim Check-out an der Kasse die Zahlart „Perücke auf Rezept“ aus, damit Sie diese Zahlungsoption nutzen können.

3. Rezeptkopie einschicken

Senden Sie uns als Nächstes eine Kopie Ihres Rezeptes zu. Zu diesem Zeitpunkt benötigen wir noch nicht das Originalrezept. Die Kopie können Sie uns ganz unkompliziert als Foto oder Scan per E-Mail, WhatsApp, Fax oder als Fotokopie auf dem Postweg zukommen lassen. Die entsprechenden Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

4. Perücken anprobieren und Original-Rezept mit Retoure einsenden

Nachdem wir von Ihnen eine Kopie des Rezeptes erhalten haben, gehen die von Ihnen ausgesuchten Perücken direkt in den Versand. Probieren Sie die bestellten Modelle in Ruhe Zuhause an. Sollten Sie Bedarf an weiterer Beratung haben, kontaktieren Sie uns gerne. Unsere Hotline ist selbstverständlich kostenfrei.


Sie behalten einfach das Modell, dass Ihnen am besten gefällt und schicken uns die anderen gemeinsam mit dem Retouren-Schein kostenlos zurück. Dieser Retoure legen Sie jetzt bitte auch das Original-Rezept bei. In den meisten Fällen war das schon alles. Bei einigen Krankenkassen benötigen wir noch weitere Unterlagen, die wir dann gerne für Sie vorbereiten und Ihnen nach Eingang Ihrer Rücksendung per Post zur Unterschrift zusenden. Ist alles vollständig, kümmern wir uns für Sie um die Abrechnung mit Ihrer Krankenversicherung und Sie können sich an Ihrer neuen Qualitätsperücke erfreuen.

Noch Fragen?

Haben Sie noch weitere Fragen oder wünschen weitere Informationen? Wir haben Ihnen im Folgenden weitere häufig gestellten Fragen zum Kauf eines Haarersatzes auf Rezept zusammengestellt. Sollten dennoch Anliegen offen bleiben, melden Sie sich gerne bei unserem Expertenteam. Wir sind telefonisch, per E-Mail und WhatsApp für Sie erreichbar, die Kontaktdaten finden Sie hier.

Wie viel übernimmt meine Krankenkasse? Mit welcher Höhe an Zuschüssen kann ich rechnen?

Oft treten Kunden mit diesen Fragen an uns heran, doch pauschal lässt sich dies nicht beantworten. Bei der Kostenübernahme für Perücken oder Haarteile spielen viele Faktoren eine Rolle. Die Zuschüsse von AOK, TK und Co. können unterschiedlich hoch sein. So variieren die Zuzahlungen von Bundesland zu Bundesland. Hinzukommt das gewählte Material bzw. die Haarqualität, also ob es eine Kunsthaarperücke oder eine Perücke aus Echthaar sein soll.

Für genaue Angaben zu den Erstattungssätzen haben wir unter „Zuzahlungen und Zuschüsse Ihrer Krankenkasse“ einen eigenen Ratgeberbeitrag erstellt. Die Angaben dort gelten natürlich nur unter Vorbehalt. Wenn Sie vorab die Erstattung für Ihren konkreten, individuellen Fall wissen möchten, empfehlen wir Ihnen, sich direkt an die zuständige Hilfsmittelabteilung Ihrer Krankenkasse zu wenden.

Wie erhalte ich ein ärztliches Rezept für meine Perücke?

Wie bereits erwähnt, sind Perücken und ähnlicher Haarersatz ein medizinisches Hilfsmittel. Es soll Patienten, die unter einem temporären oder dauerhaften Haarausfall leiden, eine Unterstützung und Halt im Alltag bieten. Denn Haarausfall kann das Wohlbefinden und das eigene Selbstbewusstsein einschränken. Der Stress, der u.a. mit einer Chemotherapie einhergeht, sowie weitere gesundheitliche Beeinträchtigungen sind für Betroffene schon belastend genug. Wir sind davon überzeugt, dass eine Perücke, das Selbstbewusstsein in solch einer Situation unterstützen und so das Wohlbefinden positiv beeinflussen kann.

Liegen medizinische Gründe für Haarausfall vor, können Sie bei Ihrem behandelnden Arzt ein Rezept für eine Perücke erhalten. Dazu gehören Erkrankungen, Nebenwirkung durch Einnahme von Medikamenten, psychischer Stress oder auch die Folgen von Strahlen- und Chemotherapien.

Kunsthaar oder Echthaar - Was steht mir zu?

Echthaarperücken sind qualitativ hochwertiger und langlebiger als herkömmliches Kunsthaar, allerdings auch um ein Vielfaches teurer. Deshalb werden hauptsächlich Haarteile und Perücken aus Kunsthaar verordnet und von der Krankenkasse bezuschusst oder komplett bezahlt. Es gibt jedoch auch Gründe, die es ermöglichen eine Echthaarperücke zu bewilligen. Allergien und Unverträglichkeiten gegenüber synthetischen Fasern können ein Grund sein oder Sie sind beruflich auf eine Perücke angewiesen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, welche Möglichkeiten Sie in Ihrem individuellen Fall haben. Er wird anschließend begründen, warum eine Echthaarperücke für Sie infrage kommt. Dann stehen die Chancen gut, dass Ihre Krankenkasse dies auch bewilligt.

Wie oft kann ich mir eine Perücke verschreiben lassen?

Die Krankenkassen handhaben es unterschiedlich, wie oft Ihnen eine Perücke zusteht. Einige gewähren jedoch zweimal im Jahr eine Erstattung für eine „einfache“ Kunsthaarperücke, manche auch nur einmal. Sollte Ihr Haarersatz aufgrund von beruflichen Tätigkeiten stark verschleißen, bewilligen Krankenkassen u.U. häufiger eine Perücke, überwiegend aus Kunsthaar. Auch hier kann Ihnen Ihre Krankenkasse und der zuständige Sachbearbeiter weiterhelfen.

Ist es möglich, mich persönlich beraten zu lassen?

Selbstverständlich. Neben unseren Kollegen, die Sie telefonisch kontaktieren können, haben Sie bei peruecke.de - ellen wille Onlineshop, die Möglichkeit, sich in einem vereinbarten Video-Call beraten zu lassen. Weitere Details zu diesem neuen Service bei uns, finden Sie hier.

In unseren Perückenstudios ist dies natürlich auch möglich. Sie finden uns in Frankfurt/Main, Mainz und Mannheim. Vereinbaren Sie gerne einen Termin - online oder telefonisch - wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Kann ich mir mehrere Perücken zur Ansicht bestellen?

Ja, das ist bei uns ohne weiteres möglich. Sie können sich bis zu fünf Perücken aus Kunsthaar nach Hause liefern lassen und dort in aller Ruhe ausprobieren können. Die Perücken, die Sie nicht behalten möchten, senden Sie kostenfrei an uns zurück. Wir bitten um Verständnis, dass wir bei Echthaarperücken keine Auswahl versenden können.

Alle weiteren Informationen zu diesem Service haben wir Ihnen hier zusammengefasst: “Perücken zur Ansicht online bestellen”.

Kann ich meine Perücke auch auf Rechnung kaufen?

Ja, das ist bei peruecke.de möglich. Ein Kauf auf Rechnung ist zum einen über unseren Partner, den Bezahldienst, Klarna möglich, zum anderen bieten wir unseren Stammkunden eine spezielle Zahlungsweise in unserem Onlineshop. Dafür benötigen Sie nur Ihre Kundennummer bei uns. Weitere Informationen zu unseren Zahlungsmethoden finden Sie hier.

Lassen Sie sich inspirieren!