Farbberatung

Zu einem perfekten Styling gehören die perfekten Farben. Sie helfen uns unsere Persönlichkeit zu unterstreichen und unserer Umwelt zu zeigen, wie wir uns fühlen. Doch woher weiß ich, welche Farben zu meinem Typ passen? Genau wie in der Natur die Jahreszeiten durch verschiedene Farbtöne geprägt sind, so lassen sich auch bei Menschen verschiedene Jahreszeitentypen unterscheiden. Ein individuelles Styling zeichnet den Menschen aus. Wer seinen Farbtyp kennt, der kann durch das bewusste einsetzen von Make-up, Kleidung und der Haarfarbe seinen ganz persönlichen Stil akzentuieren. Seien sie also mutig und bestellen Sie auch Perücken, die nicht Ihrem altbewährten Look entsprechen. Unsere Farbpalette hilft Ihnen als Orientierung, aber das eigentliche Kriterium Ihrer Perückenwahl sollte Ihr ganz eigener Geschmack sein. Das eigene Wohlbefinden und die dazu passende Ausstrahlung sind das A und O. Bedenken Sie, dass je nach Displaytyp und Farbeinstellung des Ausgabegeräts der tatsächliche Farbton ihrer Perücke von den Abbildungen um einige Nuancen abweichen kann. Auch ist jede Perücke ein ganz individuelles Produkt, das nie haargenau einem zweiten Modell gleicht. Probieren Sie also gerne mehrere Perücken an und behalten Sie nur die, die sowohl ihren Typ als auch Ihr Wesen unterstreicht. Wir haben für Sie die verschiedenen Jahreszeitentypen in einer kleinen Farbberatung zusammengefasst – so bringen wir Sie zum Strahlen!


Der Frühlingstyp

Der Frühlingstyp gehört zu den warmen Farbtypen - genau wie der Herbsttyp. Seine Haut ist meist hell, wirkt rosig frisch und leuchtend. Bei der Farbe der Augen dominieren helle Farbtöne. Hellgrüne, hellblaue, hellgraue aber auch rehbraune Augen sind für diesen Jahreszeiten-Typ kennzeichnend. Outfits in Gelb-Olivtönen, warmem Beige, Apricot und Lachsfarben peppen den Frühlingstyp auf und unterstreichen den edlen Hauttyp. Auch ein nicht zu kühl gewähltes Türkis sieht stylisch aus und zieht die Blicke auf ihn. Der Frühlingstyp wird durch hellbraune oder blonde Haare bestimmt – mit einem gelblichen Stich. Die Wimpern und Augenbrauen weisen oft einen goldenen Farbton auf, sind jedoch zum Teil eine Nuance dunkler im Vergleich zum Kopfhaar. Vereinzelt kann das Haar auch ins Rötliche gehen. Schwarze oder dunkelbraune Haare sind beim Frühlingstyp hingegen äußerst selten. Der Frühlingstyp strahlt durch seine Natürlichkeit Energie und Lebendigkeit aus.

Der Frühlingstyp sollte Farben meiden, die entweder sehr grell oder übermäßig dunkel sind. Diese kollidieren mit seinem Hauttyp und können ihn leicht matt wirken lassen. Schwarzes Haar oder kastanienrotes Haar passen ebenso wie sehr helle Farben wie Platinblond weniger gut zum Frühlingstyp. Blonde Strähnchen passen allerdings sehr gut zu dem leichten Goldton, der von Natur aus in seinem als Farbnote häufig in seinem Haar zu finden ist. Generell passen zu ihm alle goldgelben Blond- und Rottöne perfekt. Aber auch ein sanftes Braun oder Ziegelrot. Das Angebot von allhair hält für die Frühlingstypen eine große Palette von Tönen bereit, die dessen natürliche Ausstrahlung unterstreichen. Helle Haarfarben wie bernstein mix, caramel mix oder ginger mix korrespondieren harmonisch mit seinem Appeal. Auch mango mix und sand mix sind für den Frühlingstyp immer eine sichere Wahl.

Der Sommertyp

Der Sommertyp gehört ebenso wie der Wintertyp zu den kühlen Farbtypen. Er hat einen hellen Teint, der leicht ins Roséfarbene geht und im Gegensatz zum Frühlingstyp keinen Goldton aufweist. Der Hauttyp wird häufig als Porzellanhaut charakterisiert und ist besonders anfällig für Sonnenbrände. Bei den Augenfarben treten vor allem klare Töne auf, wie leuchtendes Blau, Blaugrün oder Blaugrau, sowie Haselnuss- oder Dunkelbraun. Blaue Farben passen perfekt zu diesem Typ und schmeicheln ihm. Er kann sie von Hellblau über Dunkelblau bis hin zu Violett in allen Schattierungen tragen. Auch bestimmte Rottöne, die nicht zu leuchtend sind, wie ein zartes Pastellrot aber auch ein dunkles Bordeaux harmonieren gut mit dem Sommertyp. Magenta, Altrosatöne und ein kräftiges Pink werten seinen Look optisch auf. Die Farbe der Haare ist oft hell und besitzt einen aschblonden Unterton.

Bei der Wahl seiner Outfits sollte der Sommertyp stark akzentuierte Farben wie Gelb, Schwarz oder Orange meiden. Auch von leuchtendem Rot oder allzu satten Grüntönen ist eher abzuraten. Die Haarfarben Schwarz, Dunkelbraun oder Rot passen weniger gut zum Sommertyp. Dafür sind aus unserer Kollektion die dezenteren Farbnuancen wie darksand mix, lighthoney mix lightbernstein mix eine absolut sichere Wahl für ihn. Alle Blondtöne von Aschblond bis Platinblond harmonieren perfekt mit seinem kühlem Äußeren. Mit hellen Farben wie dem white mix, dem platinblonde mix oder dem lighthoney mix ist der Sommertyp ebenfalls immer gut beraten. Der Sommertyp wirkt besonders mit kühlen Farben sehr elegant und feminin.

Der Herbsttyp

Ebenso wie diese Jahreszeit die Natur in ein breites Spektrum aus warmen Farben taucht so, so stehen auch den Herbsttypen eine große Palette aus warmen und erdigen Tönen zur Auswahl. Bei diesem Jahreszeitentyp lassen sich zwei unterschiedliche Hauttypen unterscheiden. Er kann einerseits eine rosige, blasse und sonnenempfindliche Haut aufweisen, die zu Sommersprossen neigt. Der zweite Hauttyp wird von einem etwas dunklerem Teint bestimmt, der vom Goldbeigen bis ins Pfirsichfarbe gehen kann. Seine Lippen sind deutlich rot ausdefiniert, nicht rosa. Die Augenfarben des Herbsttyps umfassen das gesamte Spektrum an Brauntönen von Bernstein- und Goldbraun bis hin zu Rehbraun und Schwarzbraun. Von Rot über Goldgelb bis Orange kann dieser Typ alle Farben tragen, die sich auch in den Facetten des in dieser Jahreszeit fallenden Laubes wiederfinden. Darüber hinaus steht dem Herbsttyp aber auch noch die breite Palette der Erdtöne sowie das leuchtende Erdbeerrot und auch das dunkle Bordeaux zur Auswahl.

Neben rötlichen Haaren wird der Herbsttyp auch von dunkleren Nuancen wie kräftigem, warmem Braun oder Schwarz definiert. Es empfiehlt sich für diesen Typ nicht allzu weit von den natürlich vorkommenden Farben abzuweichen, zumal die Auswahl an Alternativen für den Herbsttyp schier grenzenlos ist. Platinblond, Schwarz oder Mahagoni sind zum Beispiel Farben die weniger gut zu diesem Typ passen. Die allhair-Farben hotchocolate mix, chocolate mix oder die hellere Variante mocca mix hingegen unterstreichen den Herbsttyp ideal. Damit gehören zum Herbsttyp kräftige und markante Farben. Strähnen in Kupferrot, Kastanienbraun oder Honigblond sorgen für ein aufregendes Farbspiel. Mit seinen aussagekräftigen Farben strahlt der Herbsttyp strahlt Natürlichkeit und viel Wärme aus.

Der Wintertyp

Auch den Wintertyp kann man, wie auch den Herbsttyp, nach zwei unterschiedliche Charakteristiken der Hautbeschaffenheit unterscheiden. Am weitesten verbreitet ist der eher südländische Wintertyp. Er besitzt einen klaren, ebenholzbraunen Hautton, der im Sommer intensiv bräunt und einen kräftigen, dunkelbraunen Farbton annimmt. Zum Teil tritt aber auch der sogenannte Schneewittchentyp auf, dessen Haut blass, fast durchsichtig ist, nicht gut bräunt, jedoch auch keine Sommersprossen entwickelt. Die Augen können alle Blau- und Brauntöne aufweisen. Die Haare haben meist ein kühles Dunkelblond und -braun bis hin zu Schwarz. Die perfekten Farben für den Wintertyp sind kräftige, kontrastreiche und blaustichige Farben. Er ist der einzige, der schwarz, weiß oder Kirschrot tragen kann.

Der Wintertyp wirkt mit seinen kontrastreichen Farben stets energiegeladen, stark und selbstbewusst. Er sollte allerdings zu warme Töne wie Orange meiden, da diese ihn müde wirken lassen. Auch bei Gelb ist Vorsicht geboten. Gelbtöne mit einem großen Weißanteil stehen ihm gut, jedoch kann er das frühlingshafte Gelbgrün nicht tragen. Bei der Wahl der Perücke sollte der Wintertyp Flachsblond, helles Braun und Kastanienbraun vermeiden. Von Natur aus besitzt dieser Jahreszeitentyp häufig dunkelbraunes oder schwarzes Haar. Da das Haar des Wintertyps dazu neigt schnell zu ergrauen, sieht man ihn auch häufig mit silbernem oder aschgrauem Haar. Eine Perücke mit blonden oder grauen Strähnen kann daher ebenfalls eine sehr gute Wahl sein. Der kühle Ton der Haare sollte bei der Perückenwahl beibehalten werden. Wir empfehlen dem Wintertyp unseren espresso mix, den etwas helleren darkchocolate mix oder coffee mix.