Die richtige Perückengröße

Die richtige Passform ist entscheidend, um sich mit der neuen Perücke wohl zu fühlen. Die Wahl der richtigen Größe ist der Schlüssel zu einem komfortablen Erlebnis mit dem neuen Haar. Ist eine Perücke zu eng, kann das Tragegefühl unangenehm sein. Eine zu groß gewählte Perücke kann nicht optimal sitzen und womöglich sogar verrutschen. Aber keine Sorge! Perücken enthalten verstellbare Gummizüge und elastische Monturen. Dadurch sind alle Modelle an unterschiedliche Kopfformen und -größen sehr gut anpassbar. Damit Ihr neues Haar optimal sitzt empfiehlt es sich dennoch, die eigene Perückengröße auszumessen. Dies ist sehr leicht mit einem handelsüblichen Maßband möglich.

So messen Sie Ihre Größe

Für das Messen der eigenen Perückengröße legt man den Umfang von den Haaransätzen an Stirn und im Nackenbereich zugrunde. Dies ist ganz einfach mit einem durchschnittlichen Kunststoffmaßband möglich – auch ganz ohne fremde Hilfe. Legen Sie das Maßband an Ihrem Haaransatz an der Stirn an und führen Sie es komplett um Ihren Kopf herum. Beachten Sie dabei, dass Sie das Band im Nackenbereich ebenfalls um den Haaransatz herum legen. Achtung! Die Messung des Perückenumfangs unterscheidet von jener der Hutgröße, für die der Kopfumfang etwas höher abgelesen wird.

Die verschiedenen Perückengrößen

Die am häufigsten nachgefragte Monturgröße ist M und entspricht einem Umfang von 54-56 Zentimetern. Diese Standardgröße passt bereits den meisten Personen. Durch Klettbänder an der Montur lässt sich die Weite jeder Perücke noch um ein bis zwei Zentimeter verändern. Jede Perücke ist ein individuelles Einzelstück und gleicht nie ganz genau der anderen. In Sachen Umfang und Größe sind die Abweichungen zwar minimal, können jedoch vorkommen. Sondergrößen sind in unserem Shop ebenfalls erhältlich und als „small“ oder „large“ gekennzeichnet. Sollte die Passform einer unserer Perücken einmal nicht ihren Vorstellungen entsprechen, so können sie kostenlosen Retoure-Angebote unseres Online-Shops nutzen.