Clip-In Ponys

1 Artikel

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Alles was Sie zum Thema Clip-In-Ponys wissen müssen

Inhaltsverzeichnis:

1. Was ist ein Pony

Als Pony werden die Haare bezeichnet, welche die Stirn bedecken. Dabei gibt es verschiedene Varianten, welche sich in ihrem Stil unterscheiden:

Französischer Pony:

Der französische Pony ist gerade geschnitten und setzt damit vor allem Ihre Augenpartie in Szene. Diese Ponyform ist sehr beliebt und wird auch häufig von Promidamen, wie Heidi Klum oder Sandra Bullock getragen.

Fransenpony:

Der Fransenpony erscheint auf dem ersten Blick dem französischen Pony sehr ähnlich. Im Vergleich zu diesem ist der Pony mit Fransen jedoch sehr asymmetrisch geschnitten. Auch diese Variante ist sehr beliebt und wurde lange Zeit von Schauspielerin Jessica Alba getragen.

Schrägpony:

Der Schrägpony wird mit einem Seitenscheitel getragen. In diesem Fall liegen die Haare nicht gerade im Gesicht, sondern seitlich. Für diese Frisurform ist Schauspielerin Jennifer Love Hewitt bekannt.

Haartolle:

Die Haartolle ist vor allem bei Fans der 50er und 60er Jahre beliebt. Hierbei fällt der Pony nicht ins Gesicht, sondern wird stark toupiert und nach hinten gesteckt. Auch diese Frisur wird in der Promiwelt sehr gerne getragen.

Die verschiedenen Variationen haben alle gemeinsam, dass das vordere Haar kürzer geschnitten ist als die restlichen Haare. Zum Ponyschnitt gehört daher viel Mut, denn sind die Haare einmal abgeschnitten, dauert es bis diese wieder nachwachsen. Jedoch passt die Frisur nicht zu jeder Gesichtsform. Ob Ihnen ein Pony steht und welche Form am besten zu Ihnen passen würde, können Sie in diesem Artikel herausfinden.

2. Clip-In-Ponys

Wer gerne jeden Tag einen neuen Look haben möchte, für den sind Clip-In-Ponys perfekt geeignet. Mit diesen kann eine neue Frisur innerhalb von nur wenigen Minuten gezaubert werden, ohne dafür die Haare schneiden zu müssen. Damit Ihre Stirnfransen jedoch natürlich aussehen, sollten Sie unbedingt auf die Qualität des Haarteils achten. Wir von peruecke.de bieten Ihnen eine Auswahl an Clip-In-Ponys von ellen wille. Dieser Hersteller hat bereits vor 50 Jahren mit der Produktion von Extensions und Perücken begonnen und dabei dürfen auch Clip-In-Ponys nicht fehlen.

Clip-In-Ponys von ellen wille – THE HAIR COMPANY können Sie dank der großen Farbauswahl genau an Ihre Haarfarbe anpassen und so einen natürlichen Look zaubern. Sie können die Produkte sowohl mit Kunsthaar als auch mit Echthaar erwerben. Wobei beide Varianten ihre Vorteile mit sich bringen:

Vorteile Echthaar Ponys

  • natürlicher Look
  • können gefärbt werden
  • Glätteisen und Lockenstab können verwendet werden

Vorteile Kunsthaar Ponys:

  • bei hochwertiger Qualität bieten sie auch einen natürlichen Look
  • günstige Preise
  • große Farbauswahl

Helfen Clip-In-Ponys bei Haarausfall?

Durch einen Clip-In-Pony können Sie Ihren Haarausfall nicht verhindern, Sie können aber genau wie mit Extensions für ein fülligeres Haar sorgen. Das Ponyhaarteil ist also nicht nur sinnvoll, wenn Sie zeitweise Ihre Haare im Gesicht tragen möchten, sondern auch, wenn Sie bereits einen Pony haben, dieser jedoch nicht voluminös genug ist.

Damit Sie die Clip-Ins richtig anbringen können und das Ergebnis natürlich aussieht, sollte genügend eigenes Haupthaar vorhanden sein. Clip-In-Extensions oder -Ponys schädigen das Haar nicht zusätzlich, dennoch sollten Sie bedenken, dass Haarausfall die Haarwurzel schwächt. Sie müssen daher unbedingt versuchen die Symptome zu mindern, damit auch der Pony besser halten kann. Mit unserem Pony-Haarteil Lemon aus der Power Pieces Collection von ellen wille wird Ihr eigener Pony garantiert fülliger erscheinen. Diese Variante können Sie in folgenden Farbnuancen erhalten:

  • black
  • dark blonde
  • dark brown
  • ginger blonde
  • gold blonde
  • light blonde
  • light brown
  • medium brown
  • natural blonde
  • nut brown
  • platinum blonde

So befestigen Sie Ihren Clip-In-Pony im Haar

Der wohl größte Vorteil eines Clip-In-Ponys ist, dass Sie Ihre Haare nicht abschneiden müssen und so selbst entscheiden können, wann und wie oft Sie die Stirnfransen tragen möchten. Die Haarteile von ellen wille haben den Vorteil, dass Sie diese ganz einfach in Ihrem eigenen Haar anbringen können. Wichtig ist dabei nur, dass der Pony dem Eigenhaar farblich angepasst ist und beim Anstecken keine Lücken zwischen dem eigenen und dem Zweithaar entstehen. Für das Anclippen gibt es zwei verschiedene Varianten:

Es ist noch kein eigener Pony vorhanden:

Machen Sie sich in dem vorderen Teil Ihrer Haare einen Mittelscheitel und legen Sie die Haare hinter die Ohren. Alternativ können Sie diese auch mit Haarklammern zurückstecken. Anschließend können Sie Ihr neues Haarteil bereits mithilfe der Clips in Ihrem Eigenhaar befestigen. Zu guter Letzt holen Sie die zuvor nach hinten gesteckten Haarpartien wieder nach vorne und kämmen Sie vorsichtig gemeinsam mit dem Pony, sodass kein Unterschied ausgemacht werden kann.

Sie möchten Ihren eigenen Pony fülliger erscheinen lassen:

Wenn Sie bereits einen Pony aus Ihrem eigenen Haar haben, müssen Sie von diesem zunächst eine Schicht abteilen und nach hinten stecken. Es ist jedoch wichtig, dass nicht der gesamte Pony weggesteckt wird, denn anschließend müssen Sie Ihr Haarteil mithilfe der Clips an den restlichen Stirnfransen befestigen. Kämmen Sie danach die nach hinten gesteckten Haare wieder in Ihr Gesicht und Sie werden sehen, dass Ihr Pony voluminöser und dennoch natürlich aussehen wird.

3. Was unterscheidet einen Clip-In-Pony von einer Perücke?

Sowohl mit einer Perücke als auch mit einem künstlichen Pony können Sie sich mithilfe nur weniger Handgriffe einen komplett neuen Look zaubern. Beide Haarteile haben den Vorteil, dass Sie, sofern ein qualitativ hochwertiges Produkt ausgewählt wurde, natürlich auf Ihrem Kopf liegen. Am meisten unterscheiden sich die beiden Haarteile vermutlich in Ihrem Anwendungsbereich. Während Perücken die gesamte Frisur ersetzen, wird mit dem eingeclippten Pony nur ein Teil des eigenen Haares verändert. Beide Produkte können Sie von ellen wille und anderen Herstellern in unserem Shop bestellen. Wir möchten Ihnen mit einer kleinen Auflistung helfen, um sich zu entscheiden, welches Haarteil besser für Sie geeignet ist.

Anwendungsbereich:

Auf diesen Unterschied haben wir bereits hingewiesen. Wenn Sie einen Pony tragen möchten, haben Sie auch die Möglichkeit in unserem breiten Sortiment eine Perücke mit Stirnfransen zu bestellen. Wenn Sie jedoch lediglich einen nicht dauerhaften Pony tragen oder Ihren eigenen Pony fülliger erscheinen lassen möchten, mit Ihrem Haupthaar aber zufrieden sind, dann ist der Clip-In -Pony genau das Richtige für Sie.

Preise:

Da bei einem künstlichen Pony weitaus weniger Echt- oder Kunsthaar verarbeitet wird, ist dieser natürlich auch günstiger zu erwerben als eine Perücke. Sie sollten sich also vor der Bestellung genau entscheiden, ob Sie sich eine komplett neue Frisur wünschen oder ob Sie lediglich einen Pony möchten.

4. Passt ein Pony zu Ihnen?

Ponys passen nicht zu jeder Gesichtsform, jedoch müssen Sie immer selbst entscheiden, mit welcher Frisur Sie sich am wohlsten fühlen. Wir geben Ihnen hier einen Eindruck, ob ein Pony zu Ihnen passen würde, Sie können sich jedoch am besten selbst davon überzeugen, indem Sie einen Pony zum Einclippen bei uns bestellen. Falls Sie dann merken, dass dieser nicht zu Ihnen passt, haben Sie die Möglichkeit das Haarteil kostenlos zurückzusenden. Am ehesten können Sie anhand Ihrer Gesichtsform entscheiden, ob und welcher Ponyschnitt zu Ihnen passt.

Herzförmiges Gesicht:

Wenn Ihre Augen- und Wangenpartie den breitesten Teil Ihres Gesichts ausmachen und dieses nach unten hin immer schmaler wird, dann haben Sie ein herzförmiges Gesicht. In diesem Fall können Sie sehr gut einen Pony tragen. Am besten eignen sich der Schrägpony oder stufig geschnittene Stirnfransen. Der gerade französische Pony sollte dagegen vermieden werden, da dieser die Stirnpartie noch breiter erscheinen lässt.

Ovales Gesicht:

Mit einer ovalen Gesichtsform können Sie sich frei entfalten. Fransig, gerade, schräg oder stufig Ihnen wird jede Form eines Ponys stehen. Umso besser, dass Sie mithilfe von künstlichen Ponys der Qual der Wahl entgehen können, denn dadurch haben Sie die Möglichkeit gleich viele verschiedene Varianten auszuprobieren. Mit dieser Gesichtsform haben Sie die besten Voraussetzungen jeden Tag einen neuen Look, zu zaubern.

Eckiges Gesicht:

Damit ein eckiges Gesicht nicht zu hart erscheint sollten Sie stufige und seitliche Ponys tragen. Auch bei dieser Gesichtsform ist der französische Pony nicht vorteilhaft, da der gerade Schnitt die harten Konturen des Gesichts noch weiter hervorhebt.

Rundes Gesicht:

Ein langer seitlicher Pony wird Ihr rundliches Gesicht optisch verlängern und kann so besonders vorteilhaft sein. Ein kurzer gerader Pony wird Ihr Gesicht dagegen fülliger erscheinen lassen.

5. So pflegen Sie Ihren künstlichen Pony richtig

Ein weiterer Vorteil eines unechten Ponys ist, dass Sie diesen waschen können ohne Ihre eigenen Haare nass machen zu müssen. Kunsthaarponys sollten Sie gemeinsam mit etwas speziellem Shampoo in einem lauwarmen Wasserbad einwirken lassen.

Für Kunsthaar bieten wir Ihnen auf perucke.de das Shampoo Kunsthaar an. Haben Sie einen Echthaar Pony, können Sie zum Waschen das Shampoo Echthaar von ellen wille – THE HAIR COMPANY nutzen. Damit Sie die Haarteile ordentlich und schonend bürsten können, haben wir auch Haarbürsten in unserem Sortiment. Schauen Sie einfach in unserem Shop in der Rubrik Zubehör vorbei.

6. Fazit

Der Clip-In-Pony ist also eine sehr gute Alternative zum Schneiden des eigenen Haares. Damit Sie sich ganz sicher sein können die richtige Wahl für sich zu treffen, geben wir Ihnen abschließend eine Auflistung von den Vor- und Nachteilen eines unechten Ponys:

Vorteile:

  • das eigene Haar muss nicht geschnitten werden
  • der eigene Pony wird voluminöser
  • Sie können ganz einfach testen welcher Ponyschnitt zu Ihnen passt
  • Kunsthaarponys gibt es schon zu günstigen Preisen
  • günstiger als Extensions oder Perücken
  • Kunsthaar gibt es in vielen verschiedenen Farbvarianten; Echthaar kann gefärbt werden
  • muss nicht nachgeschnitten werdeny

Nachteile:

  • schnelleres Austrocknen
  • Kunsthaarponys können nicht gefärbt werden
  • ein Pony steht nicht jedem